Feed on
Posts
Comments

Und wieder eine Montagsfrage der Libromanie.
Demnächst wieder Rezensionen. Versprochen! ;)

WELCHE BÜCHER NEHMT IHR MIT IN DEN URLAUB?

montagsfrage_banner_neu

Puh… Urlaubsliteratur ist bei mir immer so ein lediges Thema.

Entweder, ich nehme viel zu viel mit und schaffe davon vllt. zwei, drei Kapitel oder ich nehme zu wenig mit und sitze nach ein paar Tagen doof da.
Egal, was ich tu, richtig isses eigentlich nie. Wenn ich aber zu wenig mitnehme, kann ich an Promenaden nach irgendwelchen Mängelexemplaren schauen und bummeln. Das sind immer schöne Mitbringsel aus dem Urlaub; das ist also der weniger schlimme Fall. :)
Man muss ja aber auch sehen, wo man wie hin tingelt. Immerhin will man ja nicht zu viel schleppen und im Normalfall will man im Urlaub auch nicht nur lesen, sondern auch etwas unternehmen.
Weil ich mit meinen Unternehmungen aber meist sehr spontan, dann aber ausschweifend bin, fällt es mir vielleicht deshalb so schwer, die richtige Menge an Literatur einzupacken.

Und dann gibt’s da noch die „ewig Beständigen“.
Das sind Bücher, die ich seit Jahren immer mal wieder in den Urlaub mitnehme und sie nie schaffe und deshalb jedes Mal aufs Neue anfangen muss.
Ich schäme mich, aber „Die Schatzinsel“ ist eines dieser Bücher.
Ich habe Crusoe gelesen, Dracula, Frankenstein, Jekyll & Hyde und bin ein Fan von Poe und Lovecraft. Klassische Literatur und ihre Schreibart sind mir also kein Fremdwort. Aber durch die Schatzinsel schaffe ich es seit meinem 14. Lebensjahr nicht. Und ich weiß nicht, warum… :D

In letzter Zeit gesellt sich aber vor allem Fachliteratur dazu. Das Studium nimmt mich voll in Beschlag und auch wenn man als Student relativ viel Zeit für sich hat, so lässt einen das Studium auch im Urlaub selten ganz los. Irgendwas ist immer zu tun.

Für mich sind Audiobook für den Urlaub eine Offenbarung. Ich bin viel im Zug unterwegs und kann so einfach abschalten – zum Beispiel auch dann, während ich an der Promenade unterwegs bin und fotografiere. Das ist eine großartige Entspannung! :)

One Response to “Montagsfrage // Welche Bücher nehmt ihr mit in den Urlaub?”

  1. Beim letzten Urlaub auf Teneriffa war natürlich der „Rother Wanderführer“ mit im Gepäck, der für einige unangenehme Überraschungen sorgte, aber auch sehr hilfreich war. Der Ostseekrimi „Wellers Zorn“ (nein, Teneriffa liegt nicht in der Ostsee) und die Max Frisch Biografie „Jetzt nicht die Wut verlieren“ (der Titel der Biografie bezieht sich nicht auf den Wanderführer) waren neben den Kurzerzählungen „Annalieder“ auch noch mit im Gepäck.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: